Wir über uns
  Leistungen
  Pflegeberatung
  Qualität
  Service
  Karriere
  Kontakt
Unser Verständnis von Pflege

Der pflegebedürftige Mensch mit seinen Angehörigen und persönlichen Bezugspersonen steht im Mittelpunkt unserer Arbeit; er ist der primäre Anlass unserer Tätigkeit.

Wir Mitarbeiter der Hauskrankenpflege Jahr + Stang sehen unsere Hauptaufgabe darin, jeden Menschen unter Berücksichtigung seiner physisch – funktionalen, psychosozialen, geistigen, spirituellen und kulturellen Bedürfnisse und Fähigkeiten umfassend mit dem Ziel zu pflegen, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Ist die Eigenverantwortung und/oder Selbständigkeit eingeschränkt oder aktuell nicht gegeben, sehen wir unsere Aufgabe darin, diese wieder herzustellen oder beratend und unterstützend dem Patienten sowie seinen Angehörigen und Bezugspersonen zur Seite zu stehen.

Jeder pflegebedürftige Mensch, seine Angehörigen und Bezugspersonen – ob „Alt oder Jung“ – hat das Recht, mit Würde und Respekt behandelt zu werden. Wir streben danach, eine fördernde Atmosphäre unter Einbeziehung aller an der Pflege Beteiligten zu schaffen, um so ein hohes Maß an Wohlbefinden und Unabhängigkeit des von uns zu pflegenden Menschen beizubehalten oder zu erreichen.

Es ist uns ein Anliegen, die Würde des Menschen voll und ganz zu respektieren, sie insbesondere im Sterben zu wahren und Sterbende sowie deren Angehörige mit besonderer Verantwortung beizustehen und zu begleiten.

Unser Pflegemodell orientiert sich am Pflegemodell der „Fördernden Prozesspflege“ nach Prof. M. Krohwinkel und wird als Bezugspflege durchgeführt.

Unsere Pflege, die wir ganzheitlich ausgerichtet verstehen, wird umfassend geplant, pflegeprozessorientiert und kosteneffektiv gestaltet sowie kontinuierlich den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Dabei lassen wir Erkenntnisse der pflegewissenschaftlichen Forschung – beispielsweise die Expertenstandards des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) – in unsere tägliche Arbeit einfließen.

Einen besonderen Schwerpunkt unserer Arbeit sehen wir in der Einbeziehung der pflegenden Angehörigen in den Pflegeprozess, ihre Beratung und das Vermitteln von Hilfsangeboten bei sehr belastend empfundenen Pflegesituationen.

Wir wahren die Schweigepflicht und schützen die uns anvertrauten Daten sowohl der Patienten als auch ihrer Angehörigen und Bezugspersonen. Die von uns erhobenen Daten und die Pflegedokumentation unserer Patienten können den behandelnden Ärzten – nach Genehmigung durch den Patienten – zur Einsicht bereitgestellt werden.

ZURÜCK



Bildmotive: Fotolia. Beachten Sie unsere Hinweise im Impressum!